Weitere Links

Kurzporträt

Die Bernische Lehrerversicherungskasse (BLVK) ist eine selbstständige öffentlich-rechtliche Vorsorgeeinrichtung mit Sitz in Ostermundigen. Sie versichert ihre Mitglieder gegen die wirtschaftlichen Folgen von Invalidität, Alter und Tod. Die Mitglieder werden nach dem Beitragsprimat versichert. Die BLVK deckt mit ihren Leistungen die nach dem BVG obligatorische berufliche Vorsorge ab und versichert ihre Mitglieder zusätzlich in einem überobligatorischen Teil. Die rechtliche Grundlage bildet das Gesetz über die kantonalen Pensionskassen (PKG) vom 18.Mai 2014.

Destinatäre der BLVK sind hauptsächlich Lehrkräfte des Kindergartens, der Volksschule sowie Lehrkräfte der kantonalen Schulen der Sekundarstufe II. Auf der Grundlage von Anschlussverträgen versichert die BLVK auch die Belegschaft verschiedenster angeschlossener Institutionen im Bereich des Bildungswesens, welche ihren Sitz im Kanton Bern haben oder einen Bezug dazu aufweisen.

Das oberste strategische Organ der BLVK ist die paritätisch zusammengesetzte Verwaltungskommission. Sie setzt sich aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern zusammen. Die Arbeitnehmervertreter werden von der Delegiertenversammlung gewählt. Für die Wahl der Arbeitgebervertreter ist der Regierungsrat des Kantons Bern zuständig. Mitglieder der Verwaltungskommission bilden - ebenfalls paritätisch zusammengesetzte - Ausschüsse; insbesondere im Bereich der Anlagen.

Die Direktion ist für die operative Führung der BLVK zuständig. Aufbauorganisatorisch ist die BLVK in die vier Bereiche Vorsorge, Kapitalanlagen, Informatik & Organisation und Rechnungswesen & Controlling/Personal unterteilt. Dem Stab sind die Direktionsassistenz sowie eine wissenschaftliche Assistenz zugeteilt.

Die Vorsorge wickelt operativ die berufliche Vorsorge für die Aktiven und Rentner ab und steht den Versicherten für die Beratung zur Verfügung. Die Grundlage für ihre Tätigkeit bildet das Vorsorgereglement.

Auf der Basis des Anlagereglements und der definierten Anlagestrategie - beides durch die Verwaltungskommission genehmigt - bewirtschaftet der Bereich Kapitalanlagen aktive und passive Portfolios und überwacht die externen Mandate.

Haupttätigkeit des Bereichs Informatik & Organisation ist die Einführung, die Wartung, der Betrieb und Weiterentwicklung der für die gesamte BLVK betriebsnotwendigen Informatiksysteme. Besondere Beachtung wird einer lückenlosen IT-Sicherheit geschenkt.

Damit auch den finanziellen und personellen Aspekten ausreichend Beachtung geschenkt wird, ist der Bereich Rechnungswesen & Controlling/Personal entsprechend gefordert.

Die BLVK unterliegt jährlichen Kontrollen durch den versicherungstechnischen Experten sowie durch die Revisionsstelle. Die BLVK untersteht der Bernischen BVG und Stiftungssaufsicht (BBSA).